© Priska Ketterer
arrow

Il Ponte di Leonardo

Ensemble Constantinople & Marco Beasley

Gesänge der italienischen Renaissance und des osmanischen Hofes

Ensemble Constantinople & Marco Beasley
Stefano Rocco Theorbe, Barockgitarre
Fabio Accurso Laute
Didem Başar Kanun
Marco Ferrari Flöte, Nay
Tanya LaPerrière Geige
Patrick Graham Perkussion
Kiya Tabassian Setar, Stimme, Leitung

Marco Beasley Tenor

1502 zeichnete Leonardo da Vinci Pläne für eine Brücke, die die größte und längste Brücke der Welt werden sollte – in Istanbul über den Bosporus. Nun, das Projekt wurde niemals verwirklicht, da Sultan Bayezid II das Projekt des Künstlers dann doch für zu ehrgeizig befand. Fünfhundert Jahre nach da Vincis Tod läßt das Programm „Il ponte di Leonardo“ diese Pläne in der Musik wieder aufleben. Inspiriert von Kompositionen in Manuskripten aus Konstantinopel und Venedig des 16. und 17. Jahrhunderts, entführen uns diese Werke in die phantasievolle und mutige Welt von Leonardo da Vincis Zeichnungen.

Vorreservierung nur per E-Mail unter schloss@salem.de und telefonisch unter +49 7553 916 5332

Eintritt: 
30, erm. 26 €
Vorreservierung nur per E-Mail unter schloss@salem.de und telefonisch unter +49 7553 916 5332