© Arturs Kondrats
© Arturs Kondrats
arrow

Münchener Kammerorchester &
Jean-Guihen Queyras

Mithatcan Öcal: Auftragswerk Uraufführung
Tigran Mansurian: Cellokonzert Nr. 2
Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 22 Es-Dur »Der Philosoph«

Münchener Kammerorchester
Jean-Guihen Queyras Violoncello
Duncan Ward Leitung

Tigran Mansurian gilt als die prägende Gestalt eines Armenischen Nationalstils. Mithatcan Öcal hingegen als junger Wilder im kulturellen Schmelztiegel Istanbuls. Sie beide eint das Wissen um und die Beschäftigung mit der klassischen Tradition. Da passt die Bezeichnung ›Der Philosoph‹ der Sinfonie Nr. 22 von Joseph Haydn besonders gut zu den beiden Komponisten der Gegenwart. Aber was treibt die Musiker und Komponisten tatsächlich an?

Wenn das Münchener Kammerorchester die Klassischen Meister mit aktueller Musik verbindet, haben die Musiker die Werke gemeinsam mit den lebenden Komponisten erarbeitet. Und wissen vielleicht gerade darum viel mehr über die Musik im Kontext von Klassik und Moderne, die sie hier im Festivalprogramm mit dem kanadischen Cellisten Jean-Guihen Queyras unter der Leitung des britischen Dirigenten Duncan Ward darbieten.

Der Kartenvorverkauf beginnt vorraussichtlich im April 2021.

 

 

Eintritt: 
32/27/24 € (u. erm.)