© Leszek Januszewski
arrow

Ballett Dortmund

New London Moves

„Eden/Eden“ von Wayne McGregor | Steve Reich Musik
„Maquette“ von Douglas LeeNicolas Sàvva Musik
„Dust“ von Akram Khan |  Jocelyn Pook Musik

Ballett Dortmund
Xin Peng Wang Künstlerische Leitung

Das Ballett Dortmund hat sich durch die Berufung Xin Peng Wangs zu einer Compagnie mit unverwechselbarem Profil entwickelt. Damit prägt sie nachhaltig die Westfalen-Metropole Dortmund, die sich zu einer Drehscheibe der Tanzkunst entwickelt hat. Mit New London Moves präsentiert sich das Ensemble erstmals in Friedrichshafen. Ballettintendant Xin Peng Wang hat dafür einen bemerkenswerten Triple Bill ausgewählt, der choreografisch wie inhaltlich Grenzen überschreitet: „Eden/Eden“ thematisiert das fragile Verhältnis zwischen menschlichem Körper und Technologie, „Maquette“ – auf Deutsch „Modell“ – spielt im Tanzvokabular auf interessante Weise mit dieser Wortbedeutung und „Dust“ von Akram Khan greift thematisch den 1. Weltkrieg und den damit verbundenen Wahnsinn der Entmenschlichung auf.

Eintritt: 
68/56/42/28 €


Vorverkaufsstellen
Graf-Zeppelin-Haus