© Gregor Hohenberg
arrow

Bach – Berio – Beatles

Eine Hommage von Spark an musikalische Heroen

Johann Sebastian Bach Concerto BWV 1065, Suite BWV 1067, “Wachet auf, ruft uns die Stimme” aus der Kantate BWV 140
Luciano Berio Gesti, Sequenza VI & XIV, Wasserklavier
Beatles Honey Pie, Norwegian Wood, Lucy in the Sky with Diamonds, Help!
Sebastian Bartmann Minimal Bach
Victor Plumettaz The Eternal Second
Christian Fritz Triple B
u.v.m.

Spark – die klassische Band
Andrea Ritter Blockflöte
Daniel Koschitzki Blockflöte / Melodica
Stefan Balazsovics Violine / Viola
Victor Plumettaz Violoncello
Christian Fritz Klavier

Spark führt drei Ikonen der westlichen Musik zusammen: Johann Sebastian Bach als Urvater der klassischen Kunstmusik, Luciano Berio als einen der prägendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts und die Beatles als Titanen der Popmusik. So verschieden diese drei Klangwelten zunächst erscheinen mögen, so eint sie der Geist des Visionären, eine starke Verbindung zur Natur als spirituelle Quelle sowie eine beständige Neugier. Darin liegt der Reiz für die Musiker von Spark, die es genießen, sich immer wieder neu zu erfinden und zu hinterfragen. Hoch virtuos bewegen sie sich zwischen Bachschem Kontrapunkt, bekannten Beatles-Hits und Berios Avantgardefarben. Ungeniert und selbstverständlich bedient sich die Gruppe aus sämtlichen Schubladen, sprengt überflüssige Grenzen und zelebriert mit leidenschaftlicher Hingabe vor allem eins: gute Musik, eben „Bach – Berio – Beatles“.

Eintritt: 
22 €


Vorverkaufsstellen
Graf-Zeppelin-Haus