(c) Rahi Rezvani
arrow

Nederlands Dans Theater

Alexander Ekman: FIT (Musik: Nicolas Jaar, The Dave Brubeck Quartet, Doug Carrol)
Marco Goecke: Wir sagen uns Dunkles (Musik: Franz Schubert, Placebo, Alfred Schnittke u.a.)
Felix Landerer: The whys and wherefores are elusive (Musik: Christof Littmann)

Fernando Hernando Magadan Künstlerische Leitung

In Friedrichshafen zeigt das Nederlands Dans Theater Choreografien von Alexander Ekman, Marco Goecke und Felix Landerer, die in ihrer Gegensätzlichkeit die beeindruckende Vielseitigkeit der Compagnie deutlich machen. Die 2017 entstandene Choreografie „Wir sagen uns Dunkles“ ist die fünfte Arbeit des deutschen Choreografen Marco Goecke für das Nederlands Dans Theater. Inspiriert von der Beziehung zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan, treffen in „Wir sagen uns Dunkles“ die Klänge von Franz Schubert auf die von Placebo. Die Tänzer kommunizieren miteinander, flüstern sich wahrhaft Dunkles zu – jedoch ohne Worte, nur mit ihren Körpern, nur mit ihrem schnellen Tanz.

Eintritt: 
68/53/38/28 € (u. erm.)


Vorverkaufsstellen
Graf-Zeppelin-Haus