(c) Ebbert&Ebbert Fotografie
arrow

Uwaga!

Dance! Acoustic Crossover from Ballet to Disco

Christoph König Violine, Viola
Maurice Maurer Violine
Miroslav Nisic Akkordeon
Matthias Hacker Kontrabass

Ein klassischer Violinist mit Vorliebe für osteuropäische Volksmusik, ein Jazzgeiger mit Punkrock-Erfahrung, ein meisterhaft improvisierender Akkordeonist mit Balkan-Sound im Blut und ein Bassist, der sich in Symphonieorchestern ebenso zu Hause fühlt wie in Jazzcombos oder Funkbands. Über die Jahre gemeinsamen Musizierens beeinflussen sich die Vier gegenseitig, die unterschiedlichen stilistischen Schwerpunkte wachsen zum sehr eigenen Sound zusammen, der irgendwo zwischen Klassik, Jazz, Balkan- und Popmusik liegt. Uwaga! feilt seit mittlerweile 10 Jahren mit ungebremstem Eifer weiter an der gemeinsamen Vision: einer Musik ohne Grenzen, die glücklich macht, die auf direktem Wege zu Herzen und in die Beine geht. Bei all den Streifzügen durch die Jahrhunderte und Stile stoßen die vier Instrumentalisten stets auf die gleichen Fragen: Um ein Musikstück zum Klingen zu bringen, muss der innere Bauplan geknackt werden, der Motor, der die Musik antreibt. Uwaga! zerlegt in seinem neuen Programm „Dance!“ Ballettsuiten und katapultiert sie in andere Sphären, bringt barocke Menuette und den Tango Nuevo zum Grooven oder spielt akustische Versionen von Daft Punk oder The Prodigy.

Eintritt: 
18 €