Ausblick 2023 - Bodenseefestival

Ausblick 2023

Im Jahr 2023 wird sich das Bodenseefestival einer die Region sehr prägenden Perspektive widmen – dem Blick über Grenzen hinweg. Denn nicht überall um den See haben die Nachbarn ihre Staatsgrenzen klar definiert: Der südöstliche Teil des Obersees ist bis heute eine der wenigen Gegenden Europas, in denen sich die Anrainer nie auf eine Grenze festgelegt haben. Das Bodenseefestival nimmt dies zum Ausgangspunkt, um in die lebendige und von gegenseitigem Verständnis geprägte Vierländerregion Künstlerinnen und Künstler einzuladen, die sich konkret oder auch nur assoziativ mit Grenzen aller Art, Grenzerfahrungen, Grenzüberschreitungen oder auch Grenzlosigkeit kreativ auseinandersetzen.

Mit Avi Avital als Artist in Residence und dem vision string quartet als Ensemble in Residence kommen dazu wahre musikalische Grenzgänger an den Bodensee. Der in Israel geborene Mandolinist Avi Avital hat mit Leidenschaft, Virtuosität und Charisma die Mandoline und ihr Repertoire maßgeblich neu belebt und das Berliner vision string quartet stellt mit seiner einzigartigen Fähigkeit, mühelos zwischen klassischem Streichquartett, eigenen Kompositionen und Arrangements aus den Bereichen Jazz, Pop und Rock zu wandeln, derzeit die Konzertwelt auf den Kopf.

Zeitraum des 35. Bodenseefestivals „über Grenzen“ ist vom 06. bis 29. Mai 2023.