© Muriel Steiner
arrow

Hornroh Modern Alphorn Quartet

Naturtöne zwischen Tradition und Innovation

Balthasar Streiff Alphorn, Büchel, Meerschnecke, Grello, Komposition
Michael Büttler Alphorn, Büchel, Meerschnecke, Komposition
Jennifer Tauder-Ammann Alphorn, Büchel, Stimme, Grello
Lukas Briggen Alphorn, Büchel, Meerschnecke, Komposition

Im Jahr 2000 gründete Balthasar Streiff zusammen mit drei professionellen Bläsern das Basler Alphornquartett «Hornroh». Zusammen mit «Mytha», der Gruppe des verstorbenen Jazzmusikers Hans Kennel, zählt «Hornroh» zu den bekanntesten Alphornensembles, die sich im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation bewegen. «Hornroh» verbindet archaische Naturtöne und -klänge, traditionelle Weisen und raffinierte Eigenkompositionen zu einem performativen Ganzen, das in der Szene ebenso neu wie kreativ ist.
Im Zentrum des Programms von «Hornroh» stehen Werke der aktuellen CD «Eigenbräu». Eigenbräu kommt direkt von der Quelle – der Ideenvielfalt des Alphorn-Quartetts – und vereint selbst komponierte und traditionelle Stücke mit ausgeklügelten Arrangements.

Eintritt: 
25, GLM & Studierende 20 CHF
Der Vorverkauf startet am 01.03.2022