© Gregor Hohenberg
arrow

Closer to Paradise

Der Garten Eden als Ort der Sehnsucht

Georg Friedrich Händel Augelletti, che cantate aus der Oper „Rinaldo“ HWV 67
Antonio Vivaldi Vedrò con mio diletto aus der Oper „Giustino“ RV 717
Erik Satie Les Anges
Kurt Weill Youkali aus „Marie Galante“
Gabriel Fauré Au bord de l’eau
Robert Schumann In der Fremde
Oliver Riedel Seemann
Chiel Meijering Dreams
Martin Gore One Caress
Daniel Koschitzki Closer to Paradise
u.v.m.

Valer Sabadus Countertenor
Spark – die klassische Band
Andrea Ritter Blockflöte
Daniel Koschitzki Blockflöte / Melodica
Stefan Balazsovics Violine / Viola
Victor Plumettaz Violoncello
Christian Fritz Klavier

„Die Sehnsucht als Klangerlebnis“. Von Händel bis Rammstein.
Genresprengend, experimentell, innovativ. Klassik faszinierend neu.

Der Countertenor Valer Sabadus gilt als einer der weltbesten Sänger seines Fachs. Spark – die klassische Band prägt mit unbändiger Experimentierfreude, der pulsierenden Kraft einer Rockband und mitreißenden hoch energetischen Life-Performances die junge kreative Kammermusikszene.
In „Closer To Paradise“ machen die sechs Ausnahmemusiker die Sehnsucht nach einer besseren Welt zum großen Klangerlebnis. Auf ihrem Streifzug durch die Epochen und Genres finden klassische Meisterwerke von Vivaldi, Händel, Ravel, Fauré, Weill und Satie mit modernen Klangfarben des Minimal Music-Maestros Michael Nyman, des Enfant terrible Chiel Meijering und Volksliedarrangements auf einzigartige Art zusammen. Klänge der deutschen Kultband Rammstein sowie Eigenkompositionen von Spark runden das paradiesische Vergnügen ab.
Spark heißt Funke und wir sind sicher, dass er nicht nur überspringt, sondern ein Feuer entfacht.

Eintritt: 
33 / 30, Schüler 10 €