© Gregor Hohenberg
arrow

Green Music

Kreisläufe in Natur und Musik präsentiert von Spark

Johannes Hofmann Loops and Reflections, op. 70 (2022) – Uraufführung
Ryuichi Sakamoto Rain (1996)
John Lennon & Paul McCartney Norwegian Wood (1965, arr. Koschitzki)
Antonio Vivaldi Concerto op. 3/10 aus L’Estro Armonico, RV 580, Allegro – Largo – Allegro
Luciano Berio Wasserklavier (1965)
Robert Schumann Waldszenen, op. 82/7 – Vogel als Prophet
Chiel Meijering Silver Falls in the Heart of the Forest (2010)
Felix Mendelssohn Bartholdy Lieder ohne Worte, op. 30/6 – Venetianisches Gondellied
u.v.m.

Spark – die klassische Band

Andrea Ritter Blockflöte
Daniel Koschitzki Blockflöte / Melodica
Stefan Balazsovics Violine / Viola
Victor Plumettaz Violoncello
Christian Fritz Klavier

In diesem Spezialprogramm, das Spark für die Residenz beim Bodenseefestival konzipiert, steht die Erde in all ihren Facetten im Mittelpunkt. Die unglaubliche Schönheit unseres Planeten, die grenzenlose Vielfalt der Welt, faszinierende Naturphänomene, aber auch hoch aktuelle Themen wie die Zerbrechlichkeit verschiedener Lebensräume oder ein Umdenken im Umgang mit der Natur und anderen Lebewesen werden in klassischen Meisterwerken und modernen Stücken reflektiert. Dabei setzt die klassische Band auf ihre ureigene Mischung aus Ungehörtem und Vertrautem, Tradition und Trends. Ein besonderes Highlight des Programms ist ein Auftragswerk des renommierten Komponisten Johannes Hofmann zum Thema Natur, das Spark im Rahmen des Bodenseefestivals uraufführen wird.

Eintritt: 
VVK: 24, erm. 12 € | AK: 26, erm. 13 €
Der Vorverkauf startet im Frühjahr 2022