© Edward Webb
© Edward Webb
arrow

Between Worlds

Volkslieder aus der Türkei, Israel und Bulgarien
sowie Werke von B. Bartók, F. Kreisler u. a.

Avi Avital Mandoline
Ksenija Sidorova Akkordeon
Itamar Doari Perkussion

Ein spannendes Trio hat sich ohne Berührungsängste, dafür mit leidenschaftlicher Virtuosität auf eine musikalische Reise begeben, die in unterschiedlichste Regionen und Epochen führt: der israelische Mandolinist Avi Avital, die lettische Akkordeonistin Ksenija Sidorova und der ebenfalls aus Isra­el stammende Perkussionist Itamar Doari. Avi Avital, der als erster Mandolinist überhaupt für einen Grammy nominiert wurde und sich mit ansteckender Neugier neues Repertoire für sein Instrument erschließt, hat sich kongeniale Mitwirkende gesucht. Ksenija Sidorova genießt den Ruf einer hervorragenden klassischen Akkordeonistin, deren Repertoire von Bach bis Piazzolla, von Volksmusik bis hin zu zeitgenössischer Musik reicht. Dank der breiten Palette von Instrumenten, die der Perkussionist Itamar Doari beherrscht, ist er ebenfalls ein international gefragter Künstler, der weltweit mit renommierten Künstler*innen zusammenarbeitet. Diese drei Vollblutmusiker und ihr ausbalanciertes Zusammenspiel auf der Bühne zu erleben, ist ein fesselndes Ereignis.

Der Beginn des Kartenverkaufs steht bei dieser Veranstaltung derzeit noch nicht fest.

Eintritt: 
22 € (u. erm.)


Vorverkaufsstellen
Graf-Zeppelin-Haus