(c) kreativagentur zweimann
arrow

Die Blecharbeiter

Konzert für die ganze Familie: eine szenische Musik-Performance mit Instrumentenvorstellung

Musik von Gerold Amann, Edward Elger, Giacomo Rossini u. a.

Stefan Dünser Trompete
Attila Krako Trompete
Andreas Schuchter Horn
Wolfgang Bilgeri
Posaune
Harald Schele
Tuba
Markus Kupferblum
Regie
Pascale Chevroton
Choreographie

Ganz zufällig treffen die fünf aufeinander. Alle haben sie gerade ihre Jobs verloren. Sorgen machen sich breit, wie es nun weitergehen soll – mit dem Leben, mit der Familie. Aus Langeweile stöbern sie in einem Haufen Blech herum. Und siehe da – der vermeintliche Schrott tönt, klappert und klopft. Sogar ganze Musikinstrumente lassen sich aus dem Metallhaufen zusammensetzen und jedes Instrument hat seinen ganz speziellen Klang. Während jeder seinem eigenen Instrument Töne entlockt, passiert es: die einzelnen Melodien finden zueinander und man spielt plötzlich zusammen. Ein ganz neues Erlebnis, das alle beflügelt. Da sie in ihren früheren Berufen alle mit Blech zu tun hatten, ist der Name der Band auch schnell gefunden, „Die Blecharbeiter“! Die Musikerkarriere kann also beginnen.

Eintritt: 
9 €, Kinder unter 5 Jahren frei