(c) Paddy Schmitt
arrow

VERLEGT

Grenzgeschichten: Transit

DAS KONZERT WIRD VERLEGT

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation wird das Konzert am 14. Mai 2020 abgesagt. Ein Ersatztermin im Herbst ist in Planung und wird alsbald über unsere Kanäle (Webseite & Facebook) kommuniziert.

Werke von Steve Reich, Wolfgang Amadeus Mozart u. a.

Alexander Jussow | Florian Willeitner Violine
Mischa Pfeiffer Viola
Mathias Johansen | Steven Walter Cello
Mathias Halvorsen Klavier

Einst im Besitz des Klosters St. Gallen, später aufgeteilt an zwei Herrschaftsfamilien, Anfang des 19. Jahrhundert kam die Zugehörigkeit zum Königreich Württemberg, schließlich angeschlossen an die Württembergischen Staatseisenbahnen und an die A96: die Gemeinde Kißlegg ist in den vergangenen Jahrhunderten bis in die Gegenwart immer ein Ort des Transits gewesen. Steven Walter, künstlerischer Leiter der mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichneten Plattform PODIUM Esslingen, hat sich dieser Geschichte angenommen und gestaltet ein Konzerterlebnis exklusiv für das Neue Schloss Kißlegg. Inspiriert von den Themen des Ortes spiegelt sich die Dramatik der Geschichte in der Kammermusik wider, die von den jungen Musikern an Violine, Viola, Cello und Klavier begeisternd vorgetragen wird. Sie führen durch einen abwechslungsreichen Abend mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart bis zu Steve Reich.

Eintritt: 
19 €


Vorverkaufsstellen
Gästeinformation Kißlegg