(c) Markus Utz
arrow

Ein Licht auf meinem Wege

Die Schwanengesänge von
H. Schütz und P. Hindemith mit erzählenden Texten von Robert Schneider

Heinrich Schütz: Schwanengesang
Paul Hindemith: Messa a capella
Texte von Robert Schneider

Robert Schneider Rezitation
ensemble cantissimo

Markus Utz Leitung

Deutschland ist tief verwundet, die Bevölkerung durch Krieg, Hunger und Seuchen um fast zwei Drittel dezimiert. Der Komponist Heinrich Schütz läuft in seinen letzten Lebensjahren nochmals zur Höchstform auf und begegnet dem Kriegselend mit seinem Opus Ultimum in überwältigender Radikalität: die Schlichtheit, mit der er den 119. Psalm des Alten Testaments doppelchörig vertont, ist seiner Zeit weit voraus. Schütz‘ Werk wird Paul Hindemiths „Messa a cappella“ aus dem Jahr 1963 gegenübergestellt und mittels Texten des Schriftstellers Robert Schneider (u. a. „Schlafes Bruder“) umrahmt. Das „ensemble cantissimo“ unter der Leitung von Markus Utz setzt sich über stilistische und zeitliche Grenzen hinweg und stellt die beiden Chorwerke in einen neuen Kontext.

Eintritt: 
Abendkassa: 23, erm. 18 €
Die Ermäßigung gilt für Jugendliche bis 19 Jahren und für Mitglieder des Vereins Musik in Herz-Jesu. Kinder bis 15 Jahren sind frei.