(c) Franz Lang
arrow

Wahlheimat

Musik grenzenlos

Bohuslav Martinů: Quartett für Klarinette, Horn, Violoncello und kleine Trommel, 1924
Beat Furrer: „Für Alfred Schlee“ für Streichquartett, 1991
Younghi Pagh-Paan: „Im Sternenlicht“ für Flöte, Oboe, Klarinette, Violine, Viola und Violoncello, 2019
Terry Riley: „Sun rings“ für Streichquartett, 2002
Györgi Ligeti: Kammerkonzert für 13 Instrumente, 1970

Philharmonisches Kammerorchester für Neue Musik der Südwestdeutschen Philharmonie
Franz Lang
Leitung

Das Philharmonische Kammerorchester für Neue Musik interpretiert das Motto des diesjährigen Bodenseefestivals, indem es sich Komponisten widmet, die die Grenzen ihres Heimatlandes überschritten haben, um in einer Heimat ihrer Wahl zu leben und zu wirken. Es erwartet Sie ein spannendes Programm mit Werken von der klassischen Moderne bis in die Gegenwart.

Eintritt: 
18, erm. 14 €