(c) Marco Borggreve, Agnese Blaubarde
arrow

ABGESAGT

Krieg der Romantiker?

DAS KONZERT WIRD ABGESAGT

Der Kulturbetrieb Schloss Achberg ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation bis zum 15. Juni 2020 geschlossen. Schloss Achberg bietet Ihnen die Möglichkeiten zur Rückerstattung Ihres Ticket-Kaufpreises. Aktuelle Informationen entnehmen Sie bitte der Website von Schloss Achberg unter www.schloss-achberg.de. Weitere Informationen unter info@schloss-achberg.de

Jan Schultsz Klavier
Claire Thirion Violoncello

Als Franz Liszt 1848 die Stelle des Weimarer Hofkapellmeisters antrat, war er überzeugt, dass die Möglichkeiten der Sinfonie weitgehend ausgeschöpft waren. Er wollte ihr weitere außermusikalische Facetten hinzuzufügen, indem er sie um eine poetisch-philosophische Dimension erweiterte. Mit diesem Fortschrittsgedanken fachten die Anhänger der „Neudeutschen Schule“, zu denen u. a. Franz Liszt und Richard Wagner gezählt werden, den Konflikt mit Traditionalisten wie Johannes Brahms, die sich als Hüter musikalischer Tradition sahen, weiter an. Die französische Cellistin Claire Thirion und der Pianist Jan Schultsz wagen den Versuch, diese musikalisch gegensätzlichen Strömungen der deutschen Romantik durch historisch fundierte Interpretationen der Werke von Brahms, Liszt und dessen Schüler Jean Paul Ertel in diesem Konzert zu vermitteln.

Eintritt: 
27, erm. 19 €