Lade Karte …

Lade

 

Sankt Nikolaus Kirche

Erstmals 1293 und dann in einer Urkunde vom 26. Mai 1325 wird am Ort, wo sich heute die Nikolauskirche erhebt eine Kapelle erwähnt. Ab 1437 erweiterten die Bürger Buchhorns diese Kapelle, erbauten den hochragenden Turm und einen gotischen Hochchor. Da die Hofener Pfarrkirche im Dreißigjährigen Krieg völlig zerstört wurde, wurde die Nikolauskirche nun Pfarrkirche. 1689 wurde sie erweitert und statt des gotischen Gewölbes erhielten Chor und Schiff eine Flachdecke. Im Laufe des 18. Jh. bekam die Kirche ihre endgültige Form.
Mit allen Kunstschätzen und der gesamten Altstadt ist die Kirche den Bomben des Zweiten Weltkriegs zum Opfer gefallen und im verheerenden Feuer des 28. April 1944 verbrannt. Von der Kirche blieb nur eine ausgebrannte Ruine.
Im August 1946 konnte mit dem Wiederaufbau der Kirche begonnen werden. Seine heutige Form bekam der Innenraum 1960, eine Umgestaltung erfolgte 1987.