Mandelring Quartett © Uwe Arens

Mandelring Quartett & Katarzyna Myćka, Marimba

Sounds of America

A. Piazzolla/E. Sammut (Bearb.):
Libertango für Marimba solo
Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur op. 71/2
D. Schnyder: Zoom In für Marimba u. Streichquartett
M. Ravel: Streichquartett F-Dur
I.A. Acosta: Sones de America für Marimba u. Streichquartett
L. Bernstein/M.Gerigk (Bearb.): West Side Story (Suite) für Marimba u. Streichquartett

Katarzyna Myćka, Marimba

Mandelring Quartett:
Sebastian Schmidt
, Violine | Nanette Schmidt, Violine
Andreas Willwohl, Viola | Bernhard Schmidt, Violoncello

 

Wie passt das zusammen ‑ das Streichquartett, angesehenste Besetzung europäischer Kunstmusik, und das Marimbaphon, aus afrikanisch-mittelamerikanischer Volkstradition erst jüngst zum Konzertinstrument aufgestiegen? Das notorisch neugierige Mandelring Quartett und die polnische Marimba-Virtuosin Katarzyna Myćka wollen es wissen.

Die Partner spielen getrennt ‑ einen „Tango nuevo“ die Solistin, Quartett-Klassiker von Haydn und Ravel das Ensemble. Und dann zusammen drei Kompositionen mit starkem Jazz- und Latin-Einschlag: die fünfsätzige Suite „Zoom In“ des in New York lebenden Schweizer Crossover-Spezialisten Daniel Schnyder. Die „Sones de America“ des kubanischen Geigers Igmar Alderete Acosta. Und schließlich das Beispiel schlechthin für die gelungene Verbindung europäischer Kompositionstechnik mit Jazz und karibischen Rhythmen: Leonard Bernsteins Suite aus „West Side Story“.

Eintritt: 26, erm. 22 €       

< zurück