Alla Fine del Mare © Theater Konstanz, Ilja Mess

Alla Fine Del Mare

Nach Motiven von Federico Fellinis Film
E la nave va

Anna-Sophie Mahler, Regie

Duri Bischoff, Bühne | Nic Tielein, Kostüme
Laura Ellersdorfer, Dramaturgie | Stefan Wirth, Musikalische Leitung

Schauspiel: Yuka Yanagihara | Johanna Link
Sylvana Schneider | Peter Posniak

Das Schiff Amerigo Vespucci sticht in See. An Bord eine wie aus der Zeit gefallene Gemeinschaft von Opernstars. Sie bilden eine elitäre Luxusgesellschaft, die nach eigenen Regeln funktioniert. Ihre Sprache ist der Gesang, ihre Geste die der großen Oper, beides Ausdruck ihrer Elegie und Dekadenz. Doch als sie auf See unvermittelt auf Kriegsflüchtlinge treffen, bricht das Fremde, dem sie sich bisher stets standhaft verweigerten, unwiderruflich in ihre Welt ein. Wird das Schiff mit seiner divergenten Besatzung wieder sicher im Hafen Amerikas ankommen?

Aufbauend auf Federico Fellinis 1983 erschienenem Film E la nave va (dt. Schiff der Träume) erzählt Alla fine del mare mit den Mitteln der Musik und des Theaters von der Begegnung zweier ungleicher Welten im Angesicht einer bevorstehenden Zeitenwende, von Fluchtbewegungen und Begegnungen mit dem Fremden. Eine Thematik, die sowohl in Amerika als auch in Europa aktuell ist.
Anna-Sophie Mahlers Bearbeitung des Stoffes am Theater Konstanz wird den Zusammenprall zweier Realitäten auf der Bühne thematisieren. Sprache und Gesang, Schauspiel, Chor und Solisten bilden eine Welt der ästhetischen Gegensätze.

Eintritt: 14-31 € (u. Erm.)        Ticket

< zurück